Fe/male progress for coal exit and transition in Lusatia – our message to Europe!

Das Bündnis der Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten und F wie Kraft in Brüssel

 

Vom 24. - 27. Oktober 2023 waren die Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten und F wie Kraft vom sächsischen Ministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung (SMJusDEG) und dem brandenburgischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration, Verbraucherschutz (MSGIV) nach Brüssel eingeladen, um bisherige Erkenntnisse des Strukturwandels in der Lausitz zu teilen und Fragen der geschlechtergerechten Transformation zu diskutieren.

Gemeinsam mit Vertreter*innen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, des Europäischen Ausschusses der Regionen und des Rates der Gemeinden und Regionen Europas wurden zentrale Aspekte wie die Stärkung von Bottom-Up-Prozessen, das politische Bekenntnis der Europäischen Union zur Gleichstellung der Geschlechter, die Schaffung geschlechtersensibler Strukturen in Strukturwandelprozessen sowie die stringente Implementierung von Genderaspekten disktuiert. 

Ein ausführlicher Bericht zur Reise nach Brüssel ist hier zu finden. 

POSITIONSPAPIER: MEHR GESCHLECHTERGERECHTIGKEIT IM STRUKTURWANDEL DER LAUSITZ

Das Bündnis der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten hat sein Positionspapier fortgeschrieben.

Die aktuelle Version vom Juli 2023 ist hier zu finden.

STUDIE: ZUR (DATEN-)LAGE VON FRAUEN IM STRUKTURWANDEL DER LAUSITZ

Was hat Strukturwandel mit Frauen zu tun? Um einen Beitrag zur Diskussion der Lage von Frauen im Strukturwandel der Lausitz zu leisten, hat das Institut für angwandte Beteiligung (ifab) in Zusammenarbeit mit dem Bündnis der Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten ein Rechercheprojekt zur Aufbereitung und Auswertung vorhandener Dokumente und Berichte in der brandenburgischen und sächsischen Lausitz umgesetzt.

Der Bericht ist hier zu finden.

STELLUNGNAHME DER GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTEN: ES IST ZEIT FÜR GLEICHSTELLUNG – NUR WANN IN SACHSEN?

Das Bündnisses der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Lausitz nimmt Stellung zum Normsetzungsvorhaben Sächsisches Gleichstellungsgesetz.

Das Dokument ist hier zu finden. 

© Alexander Louvet

Fe/male progress for coal exit and transition in Lusatia – our message to Europe!

Das Bündnis der Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten und F wie Kraft in Brüssel

 

Vom 24. - 27. Oktober 2023 waren die Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten und F wie Kraft vom sächsischen Ministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung (SMJusDEG) und dem brandenburgischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration, Verbraucherschutz (MSGIV) nach Brüssel eingeladen, um bisherige Erkenntnisse des Strukturwandels in der Lausitz zu teilen und Fragen der geschlechtergerechten Transformation zu diskutieren.

Gemeinsam mit Vertreter*innen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, des Europäischen Ausschusses der Regionen und des Rates der Gemeinden und Regionen Europas wurden zentrale Aspekte wie die Stärkung von Bottom-Up-Prozessen, das politische Bekenntnis der Europäischen Union zur Gleichstellung der Geschlechter, die Schaffung geschlechtersensibler Strukturen in Strukturwandelprozessen sowie die stringente Implementierung von Genderaspekten disktuiert. 

Ein ausführlicher Bericht zur Reise nach Brüssel ist hier zu finden. 

POSITIONSPAPIER: MEHR GESCHLECHTERGERECHTIGKEIT IM STRUKTURWANDEL DER LAUSITZ

Das Bündnis der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten hat sein Positionspapier fortgeschrieben.

Die aktuelle Version vom Juli 2023 ist hier zu finden.

STUDIE: ZUR (DATEN-)LAGE VON FRAUEN IM STRUKTURWANDEL DER LAUSITZ

Was hat Strukturwandel mit Frauen zu tun? Um einen Beitrag zur Diskussion der Lage von Frauen im Strukturwandel der Lausitz zu leisten, hat das Institut für angwandte Beteiligung (ifab) in Zusammenarbeit mit dem Bündnis der Lausitzer Gleichstellungsbeauftragten ein Rechercheprojekt zur Aufbereitung und Auswertung vorhandener Dokumente und Berichte in der brandenburgischen und sächsischen Lausitz umgesetzt.

Der Bericht ist hier zu finden.

STELLUNGNAHME DER GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTEN: ES IST ZEIT FÜR GLEICHSTELLUNG – NUR WANN IN SACHSEN?

Das Bündnisses der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Lausitz nimmt Stellung zum Normsetzungsvorhaben Sächsisches Gleichstellungsgesetz.

Das Dokument ist hier zu finden. 

Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb dieser Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.