ereignisse header

"Zeit für Utopien. Wir machen es anders."

Kino
Zukunftkino_Raumpioniere
Datum: 1. Juli 2022 16:00

Veranstaltungsort: Klein Priebus

Herzliche Einladung zum Zukunftskino Regionale Produkte!

Fr, 1.7.2022 in Klein Priebus, Gasthaus Hänsel

mit dem Film "Zeit für Utopien. Wir machen es anders."

Einlass: 16 Uhr, Filmstart: 17 Uhr, Gespräch nach dem Film

Auf unseren Feldern wird sehr vieles produziert, nur kaum etwas zum Essen: So überspitzt könnte man ausdrücken, wie sich die landwirtschaftliche Produktion gewandelt hat: Getreide und Raps werden für Bio-Kraftstoffe angebaut, Mais zu Biogas vergoren, einstige Felder sind mit riesigen Photovoltaik-Anlagen bestückt und mehr als die Hälfte der landwirtschaftlich genutzten Fläche, verwenden wir in Deutschland für Nutztierfutter. Der weltweite Fleischkonsum hat sich in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Wussten Sie das?
Die regionale Versorgung steht nicht mehr im Mittelpunkt. Der globale Handel in Verbindung mit Discountern und Internetangeboten ermöglicht uns nahezu alles zu jeder Zeit von jedem Ort der Welt zu kaufen und das vor allem zu Preisen mit denen deutsche Landwirte nicht konkurrieren können.
All das macht uns krisenanfällig. Wenn dann noch - wie aktuell in der Ukraine - ein Krieg ausbricht und auch noch Natur- und Umweltkatastrophen zunehmen, dann wird es gefährlich für uns.
Die seit gut 20 Jahren zunehmende Spekulation mit Rohstoffen und Lebensmittel sorgt zudem für einen Preisanstieg, der nichts mit Mangel oder Überfluss zu tun hat. Obwohl ausreichend Nahrungsmittel da sind, wird beispielsweise Weizen für arme Menschen nicht mehr bezahlbar, wenn er plötzlich das doppelte kostet. Soziale Unruhen und Gewalt sind die Folge, was vielfach Flüchtlingsströme auslöst.
Wir finden, es macht sehr viel Sinn, zu einer unabhängigen, dezentralen und regionalen Versorgung zurückzukehren. Noch vor hundert Jahren waren die Menschen in den ländlichen Räumen zu einem Großteil Selbstversorger. Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln hatte jeder im Garten und einige sogar einen kleinen Acker. Aber wer kann das noch? Waren Oma und Opa nicht froh, als sie aus den arbeitsaufwändigen Beeten einen schönen Rasen mit Blumenstauden machen konnten? Und wer hat noch Eingewecktes im Keller?

Das sind viele Gründe für uns, Sie und Euch am 1. Juli zu unserem Zukunftskino "Regionale Lebensmittel" in das Gasthaus Hänsel in Klein Priebus einzuladen. Der Film "Zeit für Utopien. Wir machen es anders." zeigt uns anhand hoffnungsvoller Beispiele die vielversprechenden Möglichkeiten von Solidarität und Kooperation zwischen Erzeugern und Verbrauchern in der Landwirtschaft.

Nach dem Film freuen wir uns außerordentlich auf den Austausch…
. mit der Protagonistin des Films Petra Wähning (Genussinvest),
. mit dem kaufmännischen Vorstand der regionalen Jänkendorfer Agrargenossenschaft Matthias Rompe, der gleichzeitig Teilselbstversorger ist ("Unser Projekt Bauernhof"),
. mit Anja Nixdorf-Munkwitz, die mit ihrer Regionalinitiative "Ein Korb voll Glück", bäuerliche Betriebe, Direktvermarkter und nachhaltig wirtschaftende Produzenten unterstützt,
. mit Sandy Marschke, die in der Strategieentwicklung des Landkreises Görlitz daran arbeitet, Produzenten, Verarbeiter und Verbraucher besser zu vernetzen und
. mit einem Vertreter unserer Klein Priebuser Galloway Landwirtschaft im Nebenerwerb.

Der Eintritt ist kostenlos, ebenso alkoholfreie Getränke und eine Kleinigkeit zu essen auch.

Bitte bis zum 25.6.2022 anmelden und gegebenenfalls bitte auch abmelden.

Die Plätze sind recht begrenzt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Kinder wird es ein tolles Angebot vom Mehrgenerationenhaus Rothenburg geben. Bitte mit anmelden.

Klein Priebus kann man nur selten mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen - nach 18 Uhr ist auch Schluss damit. Wir bieten deshalb einen Shuttle zum Bahnhof von und nach Hähnichen (Bahnstrecke Berlin-Görlitz) an. Wenn Ihr den nutzen wollt, dann bitte auf jeden Fall verbindlich anmelden und schreibt uns die Zeit, wann Ihr ankommt bzw. abfahrt.

Die Veranstaltung wird dankenswerterweise gefördert durch das Programm "miteinander reden".

 

 

Alle Daten


  • 1. Juli 2022 16:00
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb dieser Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.