ereignisse header

"Fehlender Mindestabstand"

Lesung
Fehlender_Mindestabstand
Datum: 20. Mai 2022 20:00

Veranstaltungsort: Bautzen

In den Protesten gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie tief inzwischen die Skepsis gegenüber parlamentarischer Demokratie und wissenschaftlichen Erkenntnissen in ganz unterschiedlichen Teilen der Bevölkerung verankert ist. Impfgegner_innen, Klimawandelleugner_innen, Verschwörungstheoretiker_innen, Reichsbürger_innen und Neonazis marschieren nebeneinander - ohne Abstand. Darüber hinaus schlossen sich Menschen diesen Protesten an, die vorher nicht in diesen Szenen aufgefallen waren. Matthias Meisner und Heike Kleffner haben zahlreiche Expert_innen versammelt, die sich fundiert den einzelnen Gruppierungen und Milieus widmen, deren Vernetzung aufzeigen und vor den Auswirkungen einer antidemokratischen Welle im Gefolge der Coronakrise warnen. In ihrem Buch „Fehlender Mindestabstand. Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratiefeinde“ analysieren sie das Phänomen einer erschreckend breiten Allianz: von neuen und alten Feinden einer aufgeklärten Gesellschaft und des demokratischen Rechtsstaats.

Auf dem Podium sprechen:
Heike Kleffner (Herausgeberin "Fehlender Mindestabstand")
Christian Tiede (Pfarrer, Ev.-Lutherische Kirchgemeinde St. Petri)
Moderation: Daniel Sauer (Kulturbüro Sachsen)

Die Veranstaltung findet am 20.05.2022 im Museum Bautzen im Kornmarkt 1 statt.

Freitag, 20.05.2022 20.00 Uhr - hier klicken - für Anmeldung und Info

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas Langner
------
Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen
Büro Dresden
Obergraben 17a
01097 Dresden
Telefon 0351 8046804
Telefax 0351 8046805

 

 

Alle Daten


  • 20. Mai 2022 20:00
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb dieser Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.