FES-Studie "Demokratie braucht Demokratinnen" vorgestellt

FES-Studie "Demokratie braucht Demokratinnen" vorgestellt
Die Studie "Demokratie braucht Demokratinnen. Barrieren der politischen Kultur für Frauenkarrieren in Politik und Gewerkschaften – und Ansätze für ihre Veränderung" von Dr. Hanna Haag und Prof. Raj Kollmorgen, TRAWOS-Institut, wurde am 15.12.2020 online vorgestellt.

FES-Studie "Demokratie braucht Demokratinnen" vorgestellt

Die Studie "Demokratie braucht Demokratinnen. Barrieren der politischen Kultur für Frauenkarrieren in Politik und Gewerkschaften – und Ansätze für ihre Veränderung" wurde am 15.12.2020 von Dr. Hanna Haag und Prof. Raj Kollmorgen online vorgstellt. Diese wurde am TRAWOS-Institut der Hochschule Zittau/Görlitz im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung erarbeitet und schärft den Blick vor allem auf informelle Hinderungsgründe unserer gegenwärtigen politischen Kultur in Parteien und Gewerkschaften in Ost und West und bietet damit einen Blick hinter die Kulissen und gibt zahlreiche Anregungen für notwendige Veränderungen in Kommunikationsstilen, Verhaltensweisen, Sitzungskulturen, Netzwerkstrukturen, Machthabitus jenseits von juristischen Auseinandersetzungen mit Quotierungen, Paritätsgesetzen und Vereinbarkeitsproblematiken.

  • Die Studie im Ganzen könnt Ihr hier lesen!
  • Oder hier auf der TRAWOS-Webseite.